Wir bieten Vorträge zum Thema Sekundenschlaf und wenn gewünscht den Schlaftest in Ihrem Unternehmen.

 

 

Warum im Unternehmen anbieten?

 

 

Sekundenschlaf - Risiko im Verkehr

Der Sekundenschlaf bedeutet ein hohes Risiko im Verkehr, an Maschinen und auch am Arbeitsplatz.

Viele ungeklärte Unfälle sind vermutlich auf den sogenannten Sekundenschlaf zurückzuführen. Er entsteht wenn der Schlaf nicht erholsam ist. 

 

Viele Berufskraftfahrer, Vertriebler oder Pendler neigen oftmals zu Sekundenschlaf.

Statistisch zählt der Sekundenschlaf zu den Hauptrisiken bei langen Autofahrten. Schätzungsweise jeder vierte Unfall mit Todesfolge auf Autobahnen wird durch kurzes Einnicken verursacht. Dennoch, so informiert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), wird diese Gefahr von den meisten Fahrern unterschätzt, Schlimmer noch: Viele betroffene Autofahrer merken es noch nicht einmal, dass sie für Sekunden am Steuer "weg" sind.

 

 

Häufige Ursache von Sekundenschlaf: nächtliche Schlafapnoe

Eine der häufigsten Ursachen für Müdigkeit am Steuer ist die nächtliche Schlafapnoe. Das sind Atemaussetzer, die in extremen Fällen bis zu drei Minuten dauern können und bis zu 300-mal pro Nacht gemessen werden. Dabei wird das Gehirn nur noch zu 70 % mit Sauerstoff versorgt. Das Herz muss mehr pumpen, der Blutdruck steigt – und damit auch des Risiko von Herzinfarkten oder Schlaganfällen.
Besonders gefährlich: Viele Betroffene wissen selbst nicht, dass sie an dieser Krankheit leiden. Sie fühlen sich tagsüber wie zerschlagen, können sich aber keinen Reim auf dieses Phänomen machen, haben keine Erklärung für die Ursache. Und auch ihren Hausärzten bleibt die fatale Kausalität Schlafapnoe -- Tagesmüdigkeit -- Sekundenschlaf oft verborgen.



Wenn es kracht, besteht oft kein Versicherungsschutz!

 

Der Sekundenschlaf aufgrund von Übermüdung am Steuer führt in der Praxis häufig zu Unfällen. Zwar geschieht der Fall in den Sekundenschlaf schlagartig, aber es ist medizinisch erwiesen, dass sich dies vorher durch viele Anzeichen ankündigt, so dass in der Regle nicht davon ausgegangen werden kann, dass dem Fahrzeugführer an einem auf einen Sekundeschlaf beruhenden Unfall keine Schuld trifft.

 

Tatsächlich werten es die Versicherungen (Vollkasko) als grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls, wenn man sich dem Sekundenschlaf überlässt.

Auch strafrechtlich kann die Herbeiführung eines Unfalls aufgrund von Sekundenschlaf relevant werden, wenn es dadurch zu einem Personenschaden (fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung) kommt.



Karrierebremse

Bei Apnoikern tritt häufig die Tagesmüdigkeit auf, der Betroffende fühlt sich morgens schon zerschlagen. Durch die eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit und eine ständige Müdigkeit, sinkt die Leistung und kann so die Karriere beeinflussen. Der Betroffene ist meist auch launisch und gereizt. Durch die Abgeschlagenheit können auch Depressionen entstehen. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern den Schlaftest um die Leistungsfähigkeit zu steigern.

 

Sollte eine Schlafapnoe bei einem Mitarbeiter vorliegen, unterliegt dies wie jede andere Befundung unter der ärztlichen Schweigepflicht. Wir stehen dem Mitarbeiter gern beratend zur Seite.

Weitere Info´s  finden Sie unter Projekt Gemeinsam gegen Sekundenschlaf