Mögliche Ursachen des Schnarchens

 

Beim Schnarchenden liegt generell eine Blockade der

Atemwege vor, hier gibt es nicht nur einen Faktor, der als Ursache für das Schnarchen in Frage kommt. Durch eine vollständige Blockade der Atemwege, kommt es zu einer Schlafapnoe (Atemaussetzern).

Das Schnarchgeräusch entsteht durch flatternde Bewegungen des Gaumens/ Gaumensegel und des Zäpfchens, zum Teil auch des Zungengrundes und des Rachens beim Atmen. Es kann in einigen Fällen durch Nasenatmungsbehinderungen, beispielsweise durch eine verkrümmte Nasenscheidewand verursacht werden. Auch Übergewicht oder genetische Veranlagung können dafür ein Grund sein. Der Atmungsapparat des Schlafenden kann nicht in jeder Körperlage die nötige Spannung aufrechterhalten, die das Schnarchen verhindern würde.

Viele Betroffene schnarchen häufig in der Rückenlage. Durch die erschwerte Atmung, registriert der Körper einen Mangel an Sauerstoff und löst eine Positionsänderung oder sogar Weckreaktion aus.

Ebenso fördert die Einnahme von Beruhigungsmitteln, Schlafmitteln und Psychopharmaka, sowie Alkohol die Erschlaffung des Gaumensegels und somit das Schnarchen.

Es gibt Personen die nur gelegentlich in Folge eines Schnupfens schnarchen und andere die jede Nacht laut und stark störend schnarchen.

Teilweise kann der Schnarcher sogar von seinem eigenen Schnarchen aufwachen; es können Atemstillstände von 30 Sekunden und mehr auftreten. Solche Atemstillstände können bis zu 100 mal pro Nacht auftreten, wodurch der Schlaf stark beeinträchtigt ist. Dies ist eine erhebliche Schlafstörung und wird auch obstruktives Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) genannt.

Der Schlafende erleidet einen massiven Sauerstoffmangel bei einer Schlafapnoe. Durch einen Schutzreflex den Der Körper aktiviert, steigt die Atemanstrengung und die Spannung der Atemwegs- und Atemmuskel. Hierdurch entsteht eine Stressreaktion, die zu Blutdruck- und Herzfrequenzanstiegen führt. Die überwiegende Anzahl der Stressreaktionen läuft unbemerkt im Schlaf ab, eventuell wacht die Person nach Luft ringend und mit starkem Herzklopfen auf.